Japanische Legewachteln

aktualisiert zum  08.03.2019

Generationswechsel auf sawax.de

 

Sehr geehrte Wachtelliebhaber/-innen,

Armin Kühne hat sich aus der aktiven Wachtelzucht zurückgezogen. Ich habe mir als sein Enkel vorgenommen, seine Arbeit fortzusetzen. Daher übernehme ich nun seine Website sawax.de, um Ihnen seine gesammelten Erfahrungen weiterhin zur Verfügung stellen zu können und sie durch aktuelle Entwicklungen zu ergänzen. Ich teile seine Begeisterung an der Zucht und Haltung der Japanische Legewachteln mittlerweile seit über 15 Jahren. 2018 habe ich damit begonnen Legewachteln erfolgreich als Rassegeflügel auszustellen und werde zu diesem Thema bald meine Erfahrungen mitteilen.

 Mit freundlichen Grüßen

Philipp Böhnhardt                      

 

 

Bruteierangebot

 

Farbschlag der Japanischen Legewachtel

Preis je Brutei

bunte Mischung

0,40 €

Wildfarbig

0,40 €

Goldsprenkel

0,40 €

 

Silber

0,50 €

Falb-Fee

0,50 €

Perl-Fee

0,50 €

 

Wildfarbig nach BDRG – Ausstellungsqualität

0,75 €

Gelb-Wildfarbig nach BDRG – Ausstellungsqualität

0,75 €

 

Bestellungen bitte über:        sawax@t-online.de

 

 

 

 

Die  Silber-Feen - eine Neuheit in Deutschland

 

            Henne Silber-Fee 

Die Silber-Feen sind offenbar in den Niederlanden entstanden, sind dort auch anerkannt und werden Silber-Wildfarbige genannt.  Die Vererbung erfolgt wie bei den anderen Feen: Fee wird dominant vererbt, es gibt die farbkräftigen Spalterbigen mit einem Silber-Faktor und die etwas helleren Reinerbigen mit zwei Silberfaktoren (siehe Bild). Silber-Fee wird sie hier genannt, weil die Farbvererbung mit den anderen Feen identisch ist und um sie von anderen Silbernen abzugrenzen.